Wir haben die Gründe warum Sie keinen Kaffee mehr trinken sollten

Wenn Sie sich jeden Morgen auf Ihre Tasse Kaffee freuen, könnten Sie sich vorstellen auf diese zu verzichten? Kaffee hat eine Fülle an gesundheitlichen Vorteilen – es ist unter anderem ein Glücksfall für alle Menschen, die einen Energieschub benötigen und Studien haben auch ergeben, dass Kaffee uns vor Demenz und Alzheimer schützen kann. Wenn Sie drei Tassen am Tag trinken, erhalten Sie auch viele nützliche Antioxidantien. Es gibt jedoch Fälle, in denen Sie aufhören sollten, Koffein aufzunehmen, vor allem dann, wenn Sie feststellen, dass Kaffee Ihren Schlaf beeinträchtigt, Sie ängstlich sind oder von Ihrer täglichen Tasse abhängig geworden sind.

Lassen Sie uns neugierig sein um zu erfahren, was mit dem Körper passiert, wenn wir aufhören Koffein einzunehmen. Von den erstaunlichen gesundheitlichen Vorteilen bis zu den vorübergehenden Entzugssymptomen, die Sie erwarten können, sind hier Vorteile, die Sie dazu motivieren könnten, Tee statt Kaffee zu trinken:

Am ersten Tag gibt es in Ihrem Körper reduzierte Auswirkungen von Sodbrennen, Reflux oder Verdauungsstörungen, die häufig durch Koffein verursacht werden. Ihr Darm wird wieder normal, da Koffein im allgemeinen Durchfall verursacht. Da es ein Diuretikum ist, erhöht das Koffein die Häufigkeit von Wasserlassen und dehydriert den Körper. Wenn Sie Koffein für nur einen Tag aufgeben, werden Sie feststellen, dass die Anzahl der Besuche in Ihrem Badezimmer abnimmt.

Kaffee trinken Coffee Cafe Gesundheit Koffein

Was passiert nach 1 Woche ohne Koffein in meinem Körper

Es dauert ungefähr nur 1 Woche, bis die ersten Suchtanzeichen nachlassen. Ihre Energieniveaus werden nach einer Woche wieder stabil. Sie müssen sich nicht mehr auf falsche Energieeffekte durch das Koffein verlassen. Folglich werden Sie weniger unruhig, reizbar und ängstlich – Koffein regt die Nebennieren an und erhöht so Ihre Angstzustände. Darüber hinaus ändert Koffein Ihre Stimmung. Tatsächlich stimmen die meisten Kaffeetrinker zu, dass sie mürrisch sind, bevor sie morgens eine Tasse trinken. Andere berichten, dass sie sich lethargisch fühlen, wenn der Kaffee am Nachmittag aufgebraucht ist.

Ihre Jeans könnte etwas lockerer anliegen – ein deutliches Zeichen, wenn Sie Ihren Kaffee mit Milch trinken. Viele Experten haben jedoch festgestellt, dass koffeinhaltige Getränke unserer Ernährung normalerweise Kalorien hinzufügen, die wir nicht brauchen. Zuckerhaltige Getränke sind ein großer Bestandteil der Adipositas-Epidemie in der westlichen Welt. Tatsächlich hat eine Studie ergeben, dass Koffein, wenn es sich in einem zuckerhaltigen Getränk befindet, dazu führt, dass die Menschen mehr davon konsumieren, im Gegensatz zu denen, die kein Koffein enthalten. Es kann Sie auch überraschen, dass Sie mit nur einem Starbucks Vanille Latte weniger pro Tag 250 Kalorien am Tag, 1.750 Kalorien pro Woche oder 91.250 Kalorien pro Jahr sparen.

1 Monat ohne Kaffee

Nach einem Monat wird Ihr Körper einen besseren Schub bei der Aufnahme von Vitaminen und Mineralien erhalten – in erster Linie aufgrund von weniger Durchfallerkrankungen und weniger häufigen Besuchen im Badezimmer, wodurch weniger Kalzium, Kalium und Magnesium ausgeschieden werden können.

Mit verbesserten Elektrolytwerten verbessern sich Ihre Herz- und Muskelfunktionen. Koffein stimuliert den Herzmuskel und lässt ihn stärker schlagen. Während dies für die meisten Menschen nicht unbedingt ein Grund zur Besorgnis ist, kann dies jedoch für jeden Menschen mit Herzbeschwerden negativ sein. Darüber hinaus kann Koffein Ihren Blutdruck erhöhen. Wenn Sie weniger Koffein aufnehmen, wird Ihr Herz nicht so stark schlagen müssen.

Ihre Schlafqualität wird sich erheblich verbessern. Koffein kann die Menge und die Qualität des Schlafes erheblich reduzieren.

1 Jahr ohne Koffein

Ihre Leber-, Nieren- und Herzfunktion wird sich verbessern. Die Hauptaufgabe der Leber ist die Entgiftung. Wenn Sie weniger Koffein haben, muss Ihr Herz nicht so hart arbeiten, damit es besser funktionieren kann. Das Ausschneiden von Koffein belastet die Nieren weniger und reduziert Herzklopfen.

Finanziell wird es eine große Veränderung geben: Möglicherweise haben Sie nicht erkannt, wie teuer Kaffee ist – dessen Kosten sich auf Tausende von Euros pro Jahr belaufen können, wenn Sie mehr als eine Tasse pro Tag trinken. Hier ist ein grober Leitfaden, wie viel Sie für koffeinhaltige Getränke ausgeben:

Ein Grande Starbucks Latte: 3,65 € pro Tag | 26 € pro Woche | 1.332 Euro pro Jahr

Monster Energy Drink: 3 € pro Tag | 21 € pro Woche | 1.095 € pro Jahr

Selbstgebrühter Kaffee: 0,71 € pro Tag 5 € pro Woche | 259 € pro Jahr

Coffee Cafe Kaffee Koffein Entzugserscheinung

Typische Entzugserscheinungen

Wenn Sie es gewohnt sind, Ihren Koffeinkonsum in regelmäßigen Abständen zu haben, sollten Sie beim Versuch die Angewohnheit abzulegen viel Wasser und Kräutertees zu sich nehmen. In den meisten Fällen sind die ersten Tage die schwierigsten. Sie werden vermutlich folgende Symptome haben:

Kopfschmerzen: Kopfschmerzen, welche auf Koffein zurückzuführen sind, beginnen normalerweise hinter den Augen und strahlen dann nach vorne. Diese können von milder bis schwerer Natur reichen. Solche Kopfschmerzen treten allerdings nur dann auf, wenn Sie täglich 500 mg Koffein getrunken haben (ungefähr 5 Tassen Kaffee). Achten Sie auch auf Koffein aus anderen Quellen als Kaffee, wie Tee oder Soda.

Angst: Es ist bekannt, dass Koffein bei manchen Menschen Angstzustände hervorruft. Es ist jedoch auch möglich, sich von der Droge zurückzuziehen – einige haben sogar von Panikattacken berichtet. Laut einer Studie entwickeln 13 % der Menschen während des Koffeinentzugs eine „signifikante Beeinträchtigung“. Die Studie zeigte, dass diese Personen das Haus nicht normal verlassen konnten oder nicht arbeiten konnten und denn normalen Funktion nicht nachkamen. Weniger ernst ist die Reizbarkeit. Trotzdem lohnt es sich, die Koffein Gewohnheiten abzulegen.

Grippeähnliche Symptome:

Grippe Kafe Cafe Kaffee Koffein Entzug

Personen, sich vom Koffein zurückgezogen haben von einer verstopften Nase bis zu verstopften Nebenhöhlen berichtet. Während Sie Ihren Kaffeekonsum reduzieren, lindern Sie Erkältungs- und Grippesymptome mit natürlichen Ölen.

Quelle

Show Buttons
Hide Buttons